NEUE DOMÄNE ELTVILLE

BÜROS IN DER EHEMALIGEN DIREKTION

Dort, wo sich einst die Direktion der königlichen Weinkellerei, der späteren Staatsdomäne Eltville befand, entstehen hinter einer denkmalgeschützten Fassade bis zu 12 hochwertige Büro-Einheiten, die historisches Flair mit dem Komfort moderner Bauweise verbinden. Repräsentativ, wirtschaftlich interessant, gut erreichbar und an renommierter Adresse – ein idealer Standort für Freiberufler und Unternehmer, die in eine stilvolle Präsenz investieren wollen.

Jetzt anrufen

Direktion

EINE ADRESSE MIT STIL

Die ehemalige Direktion mit ihren Jugendstilelementen ist das prominente Gesicht der Neuen Domäne. Mit seinen historischen Wappen und Verzierungen verströmt das Gebäude herrschaftliches Flair und hat durch den kreuzförmigen Grundriss und das schiefergedeckte Walmdach über den zwei Vollgeschossen zugleich den Charme einer repräsentativen Villa.

MODERNE BÜROS MIT ALTBAUFLAIR

Die Büro-Einheiten lassen sich flexibel gestalten und sind daher sowohl für Einzelunternehmer als auch für Unternehmen mit größeren Teams hervorragend geeignet. Von der kleinsten Einheit mit 50 m2 bis zum gesamten Objekt mit 1.200 m2 erfolgt der Innenausbau nach Ihren Wünschen, ob im rekonstruierten Altbaustil oder topmodern. Während äußere Architektur und Raumhöhen für ein unverwechselbares Altbauambiente sorgen, sind die Räumlichkeiten des weitgehend neu errichteten Gebäudes auf dem neusten Stand: Von der exzellenten Konnektivität und hohen energetischen Standards über die technische und sanitäre Ausstattung bis hin zum Aufzug bieten die Büroräume praktisch alle Vorzüge eines Neubaus.

EIN DENKMAL MIT STEUERVORTEILEN

Der für die Direktion bestehende Denkmalschutz und die sich daraus ergebenden steuerlichen Vorteile, machen eine Investition außerordentlich attraktiv: Durch die besonderen Abschreibungsmöglichkeiten kann nicht nur die Steuerbelastung gesenkt werden, auch ist nach heutigem Stand nach 10 Jahren ein steuerfreier Verkauf möglich. Diese Möglichkeit besteht nur für vermietete Einheiten, wobei auch eine Vermietung an das eigene Unternehmen zulässig und damit praktisch eine Eigennutzung möglich ist. Durch hohe Energieeffizienz mit Innendämmung und Geothermie ist zudem eine KfW-Förderung je m2 von 2.000 Euro nach dem Programm 263 für besonders energiearme Denkmäler mit einem Zinssatz von zurzeit ca. 1 % sowie einem Tilgungszuschuss von 10 % möglich.

LAGE

ELTVILLE – VIEL MEHR
ALS WEIN UND ROSEN

Die charmante Wein- und Rosenstadt am Rhein ist mit ihrer malerischen Altstadt und dem sonnenverwöhnten Rheinufer ohne Zweifel ein Lieblingsort mit unvergleichlicher Lebensqualität. Doch es ist viel mehr als der hohe Freizeitwert, was Eltville zu einem attraktiven Standort zum Arbeiten und Leben macht.

Das Mittelzentrum des Rheingau-Taunus-Kreises bietet eine hervorragende Infrastruktur an Dienstleistungen, Einkaufsmöglichkeiten und Gesundheitsversorgung. Als Wirtschaftsstandort verfügt Eltville über eine für die Größe der Stadt ungewöhnlich vielseitige Unternehmenslandschaft, die von den renommierten Wein- und Sektkellereien bis zu innovativen Industrieunternehmen reicht.

RHEIN-MAIN-GEBIET

DER SCHÖNSTE WINKEL
DER METROPOLREGION

Das idyllisch gelegene Eltville ist gleichzeitig auch Teil der ökonomisch bärenstarken Metropolregion Rhein-Main mit knapp sechs Millionen Einwohnern und fast zwei Millionen Arbeitsplätzen in zahlreichen Branchen. Die Großstädte Wiesbaden, Mainz, Frankfurt und Darmstadt liegen in Pendelentfernung und machen Eltville gerade auch im Hinblick auf Homeoffice zu einem attraktiven Standort für Menschen, die in der Region arbeiten und naturnah leben wollen.

AREAL EHEMALIGE STAATSDOMÄNE

RHEINGAUBLICK UND RUHE

Das Areal der ehemaligen Staatsdomäne liegt an der Schwalbacher Straße, einer der Lebensadern von Eltville, zwischen der Altstadt und den Weinbergen der Umgebung. Das Rheinufer ist nur einen Spaziergang entfernt, Geschäfte und Einrichtungen des täglichen Bedarfs befinden sich ebenfalls in Laufweite. Gute Erreichbarkeit und Parkmöglichkeiten unmittelbar auf dem Gelände machen die Lage auch für Mitarbeiter, Kunden und Besucher attraktiv.

Das Grundstück weist oberirdisch nur wenige Parkplätze auf, die Fahrzeuge werden in Tiefgaragen untergebracht. Um das bestehende Wohnquartier an der Waldstraße nicht durch Verkehrslärm zu stören, sind die Tiefgaragenein- und -ausfahrten von der Schwalbacher Straße aus geplant. Gärten, Höfe und Wege durchziehen das gesamte Neubauviertel und geben ihm ein abwechslungsreiches Erscheinungsbild.

MÄCKLERARCHITEKTEN

DIE ARCHITEKTEN

Das Büro MÄCKLER ARCHITEKTEN hat seit über 40 Jahren seinen Standort in Frankfurt am Main und neuerdings auch in Berlin. Wir sind ein eingespieltes Team aus Architekten und Städtebauern. Unsere Philosophie lautet: Ohne authentische Architektur fehlt der Stadt als Lebensraum ein wesentliches Stück Lebensqualität. Architektur ist immer ein Baustein im städtischen Ensemble. Erst durch den Bezug zur Geschichte entwickelt Architektur eine identitätsstiftende Kraft. Präzise Details und werkge- rechte Ausführung garantieren dabei dauerhafte Qualität und sind für uns unverzichtbare Bestandteile einer nachhaltigen und umweltgerechten Bauweise.